Schiffswracks am Strand von Zuydcoote

Neben den Beton-Ruinen des Atlantikwalls liegen noch Schiffswracks am Strand zwischen Zuydcoote und Bray Dunes. Während der Schlacht um Dünkirchen (Donkerque) 1940 wurden Teile der französischen und britischen Armee eingekesselt. In einer seeseitigen Evakuierungsaktion mit dem Codenamen „Operation Dynamo“ wurden dutzende Schiffe und Kleinboote zerstört, deren Überreste bei Ebbe heute noch sichtbar werden.
Ich hatte das Glück zum Zeitpunkt des Niedrigwassers dort zu sein, ohne zuvor einen Blick in den Gezeitenkalender geworfen zu haben und konnte das Wrack der Caude London bei Ebbe fotografieren:

Neben der Claude London (Position 51°04.115′ N / 2°28.024′ E) sind bei Niedrigwasser noch die Wracks der Crested Eagle (Position 51°04.560′ N / 2°29.461′ E), Vonette (Position 51°04.697′ N / 2°30.032′ E) und Devonia (Position 51°04.773′ N / 2°30.169′ E) am Strand zwischen Zuydcoote und Bray Dunes zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.